Bremse drücken

7 Arten gängiger Biegemethoden, die Sie über CNC-Abkantpressen kennen sollten

CNC-Abkantpresse

Es gibt viele Möglichkeiten für CNC-Abkantpressen, Platten zu biegen, und es gibt viele Klassifizierungsmethoden für verschiedene Prinzipien. Dieser Artikel stellt insbesondere mehrere gängige Biegeverfahren aus den unterschiedlichen relativen Positionen der oberen und unteren Form und den unterschiedlichen gefalteten Formen während des Biegens vor und erläutert die Biegeprozess und Vorsichtsmaßnahmen.

Die relative Biegeposition von Bremse drücken Werkzeuge

Zunächst wird der Biegeprozess gemäß dem Unterschied in den relativen Positionen der oberen und unteren Form während des Biegevorgangs in zwei Formen unterteilt: Spaltbiegen und Unterpressen. Die Eigenschaften und Unterschiede zwischen den beiden sind wie folgt:

30-Grad-Abkantwerkzeug
30-Grad-Abkantwerkzeug
  • Lückenbiegen

Die CNC-Abkantpresse wird während des Biegevorgangs nicht zwischen Ober- und Unterwerkzeug gepresst. Der erforderliche Biegewinkel wird durch Einstellen der Eintauchtiefe des Obergesenks in die Öffnung des Untergesenks erreicht. Dieses Biegeverfahren wird Spaltbiegen genannt.

Je tiefer das Obergesenk in das Untergesenk eindringt, desto kleiner wird der Biegewinkel; andernfalls, je größer es ist. Aufgrund der Elastizität des Materials muss auch ein übermäßiges Biegen berücksichtigt werden, um die Rückfederung beim Biegen zu kontrollieren.

Der Vorteil des Spaltbiegens besteht darin, dass eine geringere Anzahl von Formen verwendet werden kann, um eine Umformbearbeitung mit verschiedenen Winkeln zu realisieren, und der erforderliche Bearbeitungsdruck gering ist. Üblicherweise kann, um die beste Biegewirkung zu erzielen, das Verhältnis der Materialstärke B zur Breite V der V-förmigen Öffnung des Untergesenks wie folgt gewählt werden:

  1. Wenn die Materialstärke unter 12,7 mm liegt, ist B: V 1:8;
  2. Wenn die Materialstärke 12,7 bis 22,2 mm beträgt, beträgt B: V 1:10;
  3. Wenn die Materialstärke mehr als 22,2 mm beträgt, beträgt B: V 1:12.

Die oben genannten drei Verhältnisse sind Standardformverhältnisse, das Material ist kohlenstoffarmer Stahl und die Materialfestigkeit beträgt 43,4 kg/mm2. Beim Erstellen eines Biegebearbeitungsprogramms können die oben genannten Parameter im numerischen Steuersystem eingestellt werden, und das Bearbeitungsprogramm wird nach der automatischen Bearbeitung vom System generiert.

Spezialwerkzeuge
Spezialwerkzeuge
  • Unteres Biegen

Wenn die CNC-Abkantpresse die untere Biegung übernimmt, wird die Platte zwischen die oberen und unteren Matrizen gepresst, um den erforderlichen Biegewinkel und Ellbogenradius zu erhalten. Die CNC-Biegemaschine Pressbodenbiegung eignet sich für die Bearbeitung von Blechen mit einer Dicke von weniger als 2 mm in der Serien- und Großserienfertigung in Unternehmen.

Sein Biegeradius ist klein, die Biegepräzision ist hoch und die Präzision ist gut. Es ist zu beachten, dass der Arbeitsdruck beim Bodenpressen höher ist als beim Freibiegen, im Allgemeinen mehr als dreimal.

Der Winkel des unteren Pressstempels sollte an Plattenwinkel und Material angepasst werden. Normalerweise sollte beim Biegen von kohlenstoffarmem Stahl an der Unterseite der Winkel der oberen und unteren Form mit dem erforderlichen Winkel der Platte übereinstimmen. Wenn das Bodenpressverfahren zur Verarbeitung verwendet wird, ist das Matrizenverhältnis, dh das Verhältnis der Blechdicke B zum Öffnungsabstand V der unteren Matrize, B:V = 1:6.

Beim Biegevorgang zur Ermittlung der Arbeitstonnage wird die Kraft zwischen Ober- und Untergesenk auf das Material aufgebracht, wodurch sich das Material plastisch verformt. Arbeitstonnage bezieht sich auf den Biegedruck während des Biegens. Die Einflussfaktoren zur Bestimmung der Arbeitstonnage sind Biegeradius, Biegeverfahren, Formverhältnis, Bogenlänge, Dicke und Festigkeit des Biegematerials usw.

Entsprechend den verschiedenen nach dem Biegen gebildeten Formen wird der Biegeprozess in L-Faltung, N-Faltung, Z-Faltung, umgekehrtes Falten und Abflachen, Pressteile und andere Formen unterteilt.

WILA-Werkzeuge
WILA-Werkzeuge

Unterschiedlicher Biegetyp

  • L-Faltung

Je nach Winkel wird es in 90°-Faltung und Nicht-90°-Faltung unterteilt. Die Verarbeitung gliedert sich in allgemeine Verarbeitung (L>V/2).

Die Form wird nach Material, Plattendicke und Umformwinkel ausgewählt.

Nach dem Prinzip:

  1. Basierend auf dem Prinzip der zwei postfixierten Positionen und der Positionierung entsprechend der Form des Werkstücks.
  2. Wenn der Hinteranschlag der CNC-Abkantpresse in Position ist, achten Sie auf die Durchbiegung, und er muss sich in der gleichen Mitte wie die Biegegröße des Werkstücks befinden.
  3. Wenn kleine Biegungen gemacht werden, ist es besser, sie in umgekehrter Position zu bearbeiten.
  4. Es ist besser, hinten und in der Mitte tiefer zu sein. (Der hintere Anschlag lässt sich nicht leicht anheben, wenn er in Position ist).
  5. Es ist besser, in der Nähe des hinteren Satzes zu sein.
  6. Es ist besser, sich auf die lange Seite zu lehnen.
  7. Verwenden Sie eine Schablone, um die Positionierung zu unterstützen (unregelmäßige Positionierung der Hypotenuse).

Zu beachtende Punkte: Achten Sie während der Verarbeitung auf die Positionierungsmethode und den Bewegungsmodus, der in den verschiedenen Positionierungsverarbeitungsmethoden angegeben ist. Die Form wird beim Einbau gebogen und muss dann zurückgezogen werden, um zu verhindern, dass sich das Werkstück beim Biegen verformt.

Wenn ein großes Werkstück innen gebogen wird, ist es für das Werkzeug und den Biegebereich schwierig, sich zu überlappen, weil das Werkstück eine große Form und einen kleinen Biegebereich hat, was zu einer schwierigen Positionierung des Werkstücks oder einer Beschädigung des Biegewerkstücks führt. Um die obige Situation zu vermeiden, kann ein Positionierungspunkt in Längsrichtung der Bearbeitung hinzugefügt werden, so dass die Positionierung und Bearbeitung in zwei Richtungen durchgeführt werden, was die Bearbeitung und Positionierung bequem macht und die Bearbeitungssicherheit verbessert, vermeidet die Beschädigung des Werkstücks und verbessert die Produktionseffizienz.

Biegeprozess
Biegeprozess
  • N-Faltung

N-Falte erfordern je nach Form unterschiedliche Verarbeitungsverfahren. Beim Biegen sollte die Innenseite des Materials größer als 4 mm sein und die Größe der X-Dimension wird durch die Form der Form begrenzt. Wenn die Innenseite des Materials weniger als 4 mm beträgt, werden spezielle Verfahren zur Verarbeitung verwendet.

Die Werkzeugauswahl basiert auf Materialstärke, Größe, Material und Biegewinkel.

Verlässliches Prinzip: Stellen Sie sicher, dass das Werkstück nicht mit dem Werkzeug kollidiert

  1. Achten Sie darauf, dass der Neigungswinkel etwas weniger als 90 Grad beträgt.
  2. Außer in Sonderfällen ist es am besten, zwei Post-Fixed-Positionen zu verwenden.

Vorsichtsmaßnahmen:

Nach dem Biegen der L-Faltung sollte der Winkel garantiert 90 Grad oder etwas weniger als 90 Grad betragen, um die Verarbeitung und Positionierung zu erleichtern.

Wenn die zweite Falte bearbeitet wird, ist es erforderlich, dass die Positionierungsposition auf der Bearbeitungsfläche zentriert ist.

Biegen von Werkstücken
Biegen von Werkstücken
  • Z-Faltung

Die Z-Faltung einer CNC-Abkantpresse wird auch als Stufendifferenz bezeichnet, dh eine positive und eine negative Biegung. Je nach Winkel kann es in Hypotenuse und gerade Kante unterteilt werden. Die minimale Größe des Biegevorgangs wird durch das Bearbeitungswerkzeug begrenzt, die maximale Bearbeitungsgröße wird durch die Form der Bearbeitungsmaschine bestimmt. Unter normalen Umständen, wenn die Innenseite des Z-gefalteten Materials weniger als 3,5 T beträgt, wird eine differenzielle Stanzbearbeitung verwendet. Wenn es größer als 3,5 T ist, wird das normale Verarbeitungsverfahren übernommen.

Nach dem Prinzip:

  1. Es ist bequem, sich darauf zu verlassen und hat eine gute Stabilität.
  2. Im Allgemeinen ist die Position die gleiche wie bei der L-Faltung.

Die sekundäre Position besteht darin, zu erfordern, dass das Werkstück mit dem unteren Werkzeug flach ist.

Vorsichtsmaßnahmen:

  1. Der Verarbeitungswinkel der L-Faltung muss vorhanden sein, im Allgemeinen 89,5 bis 90 Grad.
  2. Wenn letzteres zurückgezogen werden muss, achten Sie auf die Verformung des Werkstücks.
  3. Die Reihenfolge der Bearbeitung muss stimmen.
  4. Für spezielle Bearbeitungen können die folgenden Verfahren verwendet werden: Mittellinien-Trennverfahren (exzentrische Bearbeitung), kleine V-Bearbeitung (Erhöhung des Biegekoeffizienten erforderlich), einfache Formgebung und Schleifen der unteren Form.
Kistenbiegen
Kistenbiegen
  • Reflexabflachung

Reverse Folding und Flattening werden auch als Dead-Edge-Pressing bezeichnet. Die Bearbeitungsschritte der toten Kante sind: das erste Biegen und Einfügen bis zu einer Tiefe von etwa 35 Grad, und dann mit einem Abflachwerkzeug, um es abzuflachen, bis es flach und fest ist.

  1. Werkzeugauswahlmethode: Wählen Sie entsprechend der 5- bis 6-fachen Materialstärke die V-Nut-Breite des Unterwerkzeugs mit einer Tiefe von 30 Grad und das Oberwerkzeug entsprechend den spezifischen Bedingungen für die Verarbeitung toter Kanten.
  2. Zu beachten: Achten Sie auf die Parallelität der beiden Seiten der Totkante. Wenn die Verarbeitungsgröße der toten Kante lang ist, kann die abgeflachte Kante zuerst gefaltet und dann abgeflacht werden. Für kürzere Totkanten kann Stauholz verwendet werden.
  • Presshardware

Die Verwendung einer Falzmaschine zum Pressen und Halten von Hardwareteilen erfordert im Allgemeinen die Verwendung von Hilfsformen wie konkaven Formen und Vorrichtungen. Im Allgemeinen gibt es Druckmuttern, Druckbolzen, Druckschrauben und einige andere Hardware.

Vorsichtsmaßnahmen:

  1. Wenn die Form des Werkstücks für die Bearbeitung vermieden werden muss, sollte dies vermieden werden.
  2. Nach der Bearbeitung muss das Drehmoment überprüft werden, ob der Schub den Standard erreicht und ob die Hardware und das Werkstück flach und fest sind.
  3. Beim Pressen nach dem Biegen, beim Pressen neben der Werkzeugmaschine ist auf die Bearbeitungsvermeidung und die Parallelität der Form zu achten.
  4. Handelt es sich um eine Aufweitung, ist außerdem zu beachten, dass am Rand der Aufweitung keine Risse vorhanden sein sollten und der Rand der Aufweitung nicht höher als die Werkstückoberfläche sein sollte.
U-Typ-Biegen
U-Typ-Biegen

Geschätzte Lesezeit: 9 phút

Bài viết liên quan

Một suy nghĩ về “7 Kinds Common Bending Methods You Should Know About CNC Press Brake

  1. avinash5994@gmail.com viết:

    Ich suche eine Biegemaschine für den Schaltkasten
    Ihre Biegemaschine kann das?

    1. Ivy Zhang viết:

      Ja, was ist Ihre Blechdicke und -länge?
      Dann kann ich Ihnen das passende Maschinenmodell vorschlagen

Trả lời

Email của bạn sẽ không được hiển thị công khai. Các trường bắt buộc được đánh dấu *